Einstiegsgehalt für ungelernte Pflegehilfskräfte = 12,00 € / Stunde brutto (entspricht 2.079,96 € / Monat brutto in Vollzeit)

 

Einstiegsgehalt für 1-jährig examinierte Pflegekräfte = 13,20 € / Stunde brutto (entspricht 2.287,96 € / Monat brutto in Vollzeit)

 

Einstiegsgehalt für 3-jährig examinierte Pflegefachkräfte = 17,35 € / Stunde brutto (entspricht 3.007,28 € / Monat brutto in Vollzeit)

 

Die Tarifstruktur gliedert sich bei uns in 7 Lohngruppen (Zuordnung je nach Qualifikation und Tätigkeit) und 4 Lohnstufen (Einstiegsgehalt siehe oben, dann automatische Gehaltsanpassung nach 2, 5 und 10 Jahren Betriebszugehörigkeit).

 

Alle Mitarbeiter bekommen eine „Gesundheitskarte“, die, abgestuft nach Stellenanteil (Vollzeit bis runter auf geringfügige Beschäftigung), jeden Monat, in dem man keinen Krankheitsfehltag hat mit 10,00 € (geringfügig) bis 40,00 € (Vollzeit) netto beladen wird.

Mit dieser Karte, kann man dann Geld ansparen und bei inzwischen fast 200 Geschäften damit einkaufen oder tanken.

 

Für Mitarbeiter*innen, die den öffentlichen Nahverkehr für den Weg zur Arbeit und nach Hause nutzen, kann im Rahmen des „Job-Tickets“ auf Nachweis bis zu 100,- € des Fahrpreises (Monatskarte, o.ä.) durch uns übernommen werden.

 

Mögliche Zulagen:

 

1) Schichtleitungszulage (nur für Fachkräfte möglich) 50,00 € brutto als Pauschale im Monat

 

2) Zulage für Einspringen (für alle möglich) 25,00 € brutto als Pauschale pro Einspringen

 

Außerdem sind Zulagen für besondere Führungs- und Leitungsaufgaben, Azubibetreuung, Projektarbeit, Schulungstätigkeit, Einarbeitung neuer Mitarbeiter*innen, etc. nach individueller Vereinbarung möglich.